NDR Hamburg Journal - Frauennetzwerk
RADIOBEITRAG: MUSLIMISCHES FRAUENNETZWERK
Hamburger Ramadan Pavillon 2021
SIRAH Ausstellung 2020
iBiKo - Islamische Bildungskonferenz 2020
AL MANAR Stiftung
für islamische Bildung und Kultur in Hamburg
Hamburger Ramadan Pavillon 2020
Die Ramadan-Zeltstadt aus Info-und Ausstellungszelten mitten in Hamburg. Details finden Sie unter www.ramadanpavillon.de
Sirah Ausstellung - Prophetische Biographie
Begegnung wählen - Frieden erleben!
Hamburger Ramadan Pavillon 2019 - Begegnung wählen - Frieden erleben!
Die AlManar Stiftung ist die erste islamische Stiftung in Norddeutschland mit einem klaren Bekenntnis zum Islam und zur Stadt Hamburg. Unser primäres und langfristiges Ziel ist die Errichtung eines islamischen Kulturzentrums in Hamburg, das allen am Islam interessierten Menschen unabhängig von Herkunft und Religionszugehörigkeit offensteht.

Um dieses Ziel zu erreichen, schaffen wir diverse Dialogplattformen, planen und führen Veranstaltungen durch, um Vorurteile abzubauen und ein besseres gesellschaftliches Miteinander zu fördern. Ein wichtiger Schwerpunkt unserer Arbeit ist die islamische Bildung, insbesondere für Menschen und Familien mit Migrationshintergrund, vor allem für Frauen und Jugendliche.

Einige unserer Projekte sind der Hamburger Ramadan Pavillon, die Sirah Ausstellung, die iBiKo islamische Bildungskonferenz, das Jumuaa for Future Umweltschutzprojekt, das Muslim Ferien Camp und das Juleika Projekt zur Empowerment von Jugendlichen.

Ein besonderes Merkmal unserer Stiftungsarbeit ist das herausragende Engagement von Frauen in strategischen und operativen Bereichen. Unsere Stiftung fördert und entwickelt Projekte, die von Frauen geplant und erfolgreich umgesetzt werden. Wir legen großen Wert auf die Kompetenzen und Fähigkeiten unserer Mitarbeiter*innen und nicht auf das Geschlecht.

Ein weiterer Schwerpunkt der Stiftung ist die Förderung und Organisation von Projekten, die dem positiven Austausch, Dialog und Zusammenleben von Muslimen und Nicht-Muslime dienen und den interreligiösen Dialog fördern. Wir laden Sie ein, Teil unserer Arbeit zu werden, entweder durch eine Spende oder durch die Mitarbeit in unseren Projekten und Veranstaltungen. Zusammen können wir eine tolerante und offene Gesellschaft aufbauen.

Wir möchten Sie dazu einladen, sich aktiv an unseren Projekten und unserer Arbeit zu beteiligen. Eine Möglichkeit, uns zu unterstützen, ist durch eine Spende, mit der wir unsere Projekte und Ziele weiterverfolgen können. Aber Sie können uns auch durch Ihr ehrenamtliches Engagement unterstützen, indem Sie sich in unsere Projekte einbringen. Unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft oder Religionszugehörigkeit sind alle willkommen, um gemeinsam etwas zu bewegen und für ein besseres gesellschaftliches Miteinander in Hamburg zu arbeiten.